Consumers Credit Union

Zug Münzkatalog mit Werten

 

Im Jahr 1273 wurde die Stadt Zug von Rudolf Habsburg gekauft, der damit Eigentümer des gesamten Kantons wurde, da er bereits einen Teil davon besass.

Im Jahr 1352 nahmen die Waldkantone (Uri, Schwyz, Unterwalden) und Zürich Zug nach einer Belagerung ein, da die Stadt auf österreichischer Seite kämpfte. Trotz der Eroberung wurde Zug als frühes Mitglied in die Schweizerische Eidgenossenschaft aufgenommen.

1355 wurde Zug erneut von Österreich zurückerobert, kehrte aber 1364 in die Eidgenossenschaft zurück.

Zug lehnte die Reformation ab und kämpfte mit anderen katholischen Kantonen gegen protestantische Kantone.

Zu Beginn des 18. Jahrhunderts zählte Zug nur rund 12'000 Einwohner, doch war der Kanton aufgrund seiner strategischen Lage von Bedeutung.

Im 17. und 18. Jahrhundert wurde Zug durch direkte Bestechung von Frankreich beeinflusst, doch die Französische Revolution stiess nicht auf Gegenliebe und Zug leistete Widerstand gegen die französische Armee.
Im Jahr 1798 wurde Zug Teil der Helvetischen Republik. Mit der Verfassung von 1803 wurde die Autonomie der Stadt wiederhergestellt.
Seit 1848 ist die Stadt Teil der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

 

Kanton Zug im der Schweizerischen Eidgenossenschaft (1351-1848)

Batzen=3 Schillings; Batzen=4 Kreuzer

Münze Zug Groschen (3 Kreuzer) 1604
groschen (3 Kreuzer) 1604

Silber
DOMINE CON NOS IN FA / 3
MONETA CIVI TVGIENSIS
Preis - 40-50 USD

 

Münze Zug Schilling 16 Jahrhundert
1 Schilling kein Datum (16 Jahrhundert)

Silber
MONETA TVGIEN
SANCT VVOLIGANG
Preis - 30-40 USD

 

 

 

 

 

 

 

Ubisoft