Consumers Credit Union

Fribourg (Freiburg) Münzkatalog mit Werten

 

Im 4.-7. Jahrhundert lebten in diesem Gebiet östlich des Flusses Are die Alamannen und im Westen die Burgunder, und diese natürliche Grenze teilt die zweisprachige Stadt noch immer in einen deutschen und einen französischen Teil.

Im 12. Jahrhundert gründete Graf Berold IV. die Hauptstadt nach dem Vorbild der Stadt Freiburg im Breisgau. Auf Deutsch heißt es so, auf Französisch heißt es Fribourg.

1218 kam Freiburg unter die Herrschaft der Grafen von Kyburg und 1277 an die Habsburger. Seit 1452 stand die Stadt unter der Herrschaft Savoyens.

Im Jahr 1481 trat Freiburg der Schweizerischen Eidgenossenschaft bei.

Während der Reformationszeit hielt der Kanton am Katholizismus fest.

Im Jahr 1798 wurde Freiburg Teil der Helvetischen Republik.

Seit 1803 - einer der Kantone der Schweizerischen Union.

 

Kanton Fribourg (Freiburg) im der Schweizerischen Eidgenossenschaft (1481-1848)

Gulden=14 Batzen; Batzen=3 Schillings; Batzen=4 Kreuzer; Batzen=10 rappen

Münze Fribourg 1 Schilling kein Datum (1501-1515)
1 Schilling kein Datum (1501-1515)

Silber
SANCTVS NICOLAVS
MONETA FRIBVRGENS
Preis - 30-40 USD

 

Münze Friburg 1/2 Kreuzer 1501-1529
1/2 Kreuzer kein Datum (1501-1529)

Silber
SANCTVS NICOLAVS
MONETA FRIBVRGENS
Preis - 30-40 USD

 

Münze Fribourg 2.5 rappen 1807
2.5 rappen 1807

Billon
2 1/2 RAP 1846
CANTON DE FRIBOURG
Preis - 10-20 USD

 

 

 

 

 

 

 

Ubisoft