Consumers Credit Union

Kempten Münzkatalog mit Werten

Freie Reichsstadt Kempten (1289-1802)

Kempten ist eine Stadt im Allgäu (Bayern).
Die Siedlung entstand neben dem Kirchenbistum Kempten, das zahlreiche Ländereien besaß.
Auch als Kempten die Privilegien einer freien Reichsstadt erhielt, übte das Bistum weiterhin großen Einfluss aus. Seine Bürger mussten eine Steuer an das Fürstabtei Kempten entrichten.

Im Jahr 1525 kam es zu einem Bauernaufstand, dem sich auch die Leibeigenen des Klosters Kempten anschlossen. Die Aufständischen plünderten das Kloster, der Fürstabt floh in die Reichsstadt Kempten. Als Gegenleistung für Schutz und Zuflucht kaufte der Bürgermeister von Kempten dem Abt seine Rechte an der Stadt ab und Kempten wurde endgültig unabhängig.

Während der Reformation blieb die Abtei katholisch und die Stadt wurde lutherisch. Die Rivalität zwischen den beiden rivalisierenden Stadtteilen Kemptens verschärfte sich im Laufe der Jahre und gipfelte im 30-jährigen Krieg (1618–1648), als es zu kriegerischen Auseinandersetzungen kam. Beide Seiten erlitten große Verluste, die Residenz des Abtes wurde völlig zerstört.

Im Jahr 1802 wurden die Stadt und die Abtei im Zuge der Mediatisierung dem bayerischen Kurfürstentum angegliedert, das 1806 zum Königreich wurde.

Im Jahr 1818 wurden Stadt und Stift offiziell zur Stadt Kempten vereinigt.

 

 

Kreuzer=4 pfennig; Pfennig=2 heller

Münze Kempten 3 kreuzer 1552
groschen (3 kreuzer) 1552

Silber
CAROLI V IMP AVG P F DECR / 3
MO NO CIVIT CAMPIDO 1552
Preis - $35-40

 

Münze Kempten halbbatzen (2 kreuzer) 1515
halbbatzen (2 kreuzer) 1515

Silber
CAMPIDONENSIS 1515
K / MON NO CIVITATIS
Preis - $25-30

 

 

 

 

 

 

Ubisoft